Readspeaker Menü

Die externe Promotion am Lehrstuhl für Sportökonomie und Gesundheitsökonomie der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Wenn Sie sich für eine externe Promotion am Lehrstuhl für Sportökonomie und Gesundheitsökonomie interessieren, beachten Sie bitte die folgenden Informationen zur Bewerbung und Betreuung.

1. Notwendige Voraussetzungen

Die Anfertigung einer Promotionsschrift ist an die folgenden Voraussetzungen geknüpft:

Formale Voraussetzungen

  • Abschluss eines Universitätsstudiums (Master oder Diplom) in einer wirtschaftswissenschaftlichen Disziplin (BWL, VWL, Sportökonomie, Sportmanagement, Gesundheitsökonomie etc.) mit einer Endnote von 2,5 oder besser
  • Spezifische Zulassungsvoraussetzungen für Bewerber, die kein Studium an der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena oder ein vergleichbares Studium an einer anderen Universität absolviert haben (siehe Promotionsordnung der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften)

Sonstige Voraussetzungen

  • Forschungsinteresse an sport- und gesundheitsökonomischen Themen
  • Vertiefte Fachkenntnisse im Teilbereich der geplanten Dissertation
  • Sichere Kenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens im Schwerpunktbereich der geplanten Dissertation
  • Theorien- und Methodenkenntnis

2. Thema der Dissertation

Die Dissertation muss eine sport- und/oder gesundheitsökonomische Fragestellung bearbeiten. Es wird erwartet, dass die Promotion der eigenen Interessenlage entspricht und auch hinreichend konkretisiert ist. Bei der Wahl des Themas sollten folgende Kriterien berücksichtigt werden:

  • Überschaubare Forschungssituation (das Thema sollte Potential für eine wissenschaftliche Untersuchungen bieten)
  • Präziser Problembereich (die Fragestellung sollte sich möglichst gut eingrenzen lassen)
  • Innovatives Potential (die Arbeit am Thema sollte zu neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen führen)
  • Aktualität (es sollte ein aktuelles Forschungsinteresse bestehen)

3. Bewerbung zur Betreuung

Zur Bewerbung für die Betreuung einer externen Promotion reichen Sie bitte Ihren Lebenslauf mit aktuellem Abschlusszeugnis und ein Exposé zu Ihrem Forschungsvorhaben ein.

Im Exposé soll das Forschungsvorhaben prägnant und aussagekräftig skizziert werden. Insbesondere sollte das Exposé folgendes verdeutlichen:

  • Wissenschaftliche Relevanz der Fragestellung und erwartete Erkenntnis der Arbeit
  • Bezug zu einem aktuellen Forschungsgebiet des Lehrstuhls
  • Aktueller Forschungsstand
  • Methodik - Darstellung und Begründung ihrer Auswahl
  • Vorgehensweise
  • Detaillierter Zeitplan

Das Exposé sollte zehn Seiten Text nicht überschreiten.

4. Entscheidung zur Betreuung

Auf Basis der fachlichen Qualifikation, der vorhandenen Betreuungskapazitäten und des Themas wird schließlich die Entscheidung darüber getroffen, ob das Promotionsvorhaben betreut wird.