Readspeaker Menü

Postdoc-Stelle am Arbeitsbereich Sportpsychologie ausgeschrieben


12/2017 - wiss. Mitarbeiter/in am Institut für Sportwissenschaft

Stellenausschreibung Reg.-Nr.:  12/2017

Zum 01.04.2017 oder später ist am

Arbeitsbereich Sportpsychologie des Institutes für Sportwissenschaft der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena die Stelle

einer/s Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/s (Vollzeit)

zu besetzen.

Schwerpunktaufgaben:

  • Entwicklung eines Forschungsprofils im Bereich der Wahrnehmungs-, Handlungs- und Kognitionsforschung mit Sportbezug
  • Publikation wissenschaftlicher Artikel in internationalen, peer-reviewed Zeitschriften
  • Einwerbung von Drittmitteln und Mitarbeit in der Selbstverwaltung
  • Mitaufbau/-gestaltung und Leitung des Sportpsychologielabors (inkl. mobiles Eye-Tracking, kinematische Analysen etc.)
  • Lehre im Bereich der Sportpsychologie und Sportmotorik (Umfang 6 SWS)
  • Supervision von Qualifikations-/ Abschlussarbeiten
  • Daneben wird von dem/der Bewerber/in erwartet, dass er/sie an einem wissenschaftlichen Weiterqualifizierungsprojekt, z. B. einer kumulativen Habilitation, arbeitet

Qualifikationsanforderungen:

  • Abgeschlossene Promotion im Fach Psychologie oder Sportwissenschaften oder einem verwandten Fach
  • Publikationen in internationalen Fachzeitschriften
  • Erfahrung in der Durchführung experimenteller Studien
  • ausgeprägtes Interesse an der Durchführung wissenschaftlicher Arbeiten
  • Erfahrungen in der Forschungsförderung/-beantragung bei Forschungsagenturen
  • Erfahrungen im Bereich der Lehre und Betreuung von Abschlussarbeiten
  • sehr gute (quantitative) Methoden-, Statistik- und Programmierkenntnisse
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort u. Schrift,
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, ausgeprägte Eigeninitiative und ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft

Die Stelle ist zunächst befristet für 3 Jahre; eine Verlängerung ist möglich. Es handelt sich um eine volle Stelle. Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraus-setzungen bis zur Entgeltgruppe E 13.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abiturzeugnis, Hochschulzeugnis, Promotionsurkunde, Referenzschreiben) sind bis zum 06.02.2017 zu richten an:

Prof. Dr. Rouwen Cañal-Bruland

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften

Institut für Sportwissenschaft, Arbeitsbereich Sportpsychologie

Seidelstr. 20

D-07749 Jena

Um die Zusendung der Bewerbungsunterlagen wird vorzugsweise per Email gebeten an . Bitte fassen Sie alle Bewerbungsunterlagen in einem PDF zusammen. Wird die Rücksendung etwaig postalisch zugesandter Bewerbungsunterlagen gewünscht, ist ein ausreichend frankierter Rückumschlag beizufügen.

Meldung empfehlen


vorherige | nächste