Readspeaker Menü

J-Doks

Das sportwissenschaftliche Doktorandenkolloquium des Instituts für Sportwissenschaften Jena stellt eine Austauschplattform für alle Nachwuchswissenschaftler des Instituts dar. Das Kolloquium hat interdisziplinären Charakter und dient vorrangig dem wissenschaftlichen Nachwuchs als Diskussions- und Kennenlernplattform.

Das Kolloquium hilft, den Forschungsbetrieb am Institut transparent werden zu lassen, Probleme zu identifizieren und die Qualität der Forschung voran zu treiben. Je nach Zusammensetzung des Teilnehmerkreises umfasst die Themenpalette biomechanische, medizinische, motorische, ökonomische, pädagogische, psychologische, sportartspezifische und trainingswissenschaftliche Forschungsprojekte.

Zum Kolloquium sind alle Mitarbeiter und Studierenden des Instituts herzlich eingeladen.


J-Doks 2016

 Organisator: Trainingswissenschaft


Zeit Inhalt
08:30-08:35 Eröffnung der Veranstaltung durch Anna Lina Rahlf & Evi Petersen
08:35-08:45 Eröffnungsworte zur Veranstaltung durch Prof. Dr. Frank Daumann
08:45-09:05 "Geschichte des Sports von jüdischen Mitbürgern in Jena" von Dr. H.-G. Kremer


Workshop 1
Chairmen: Dr. Robin Heinze
Zeit Referent Thema Fachbereich
09:10-09:35 F. Bähr
Wie Hand und Fuß voneinander lernen:
Effektorunabhängiges motorisches Lernen via action observation.
Sportmedizin und Gesundheitsförderung
09:35-10:00 K. Moll
Vergleich metabolischer Anpassungen zwischen Ausdauerathleten und Sprintern anhand zweier Muskeln
Bewegungswissenschaft
10:00-10:15 Pause    
10:15-10:40 S. Weber
Detecting psychological distress in youth athletes using the Hospital Anxiety and Depression Scale (HADS)
Sportmedizin und Gesundheitsförderung
10:40-11:05 H. Nothnagel
Geografische Unterschiede für die Sensitivität thermischer Schwellen zwischen einer arktischen und einer mitteleuropäischen Population
Sportmedizin und Gesundheitsförderung


Workshop 2
Chairmen: Anna Lina Rahlf & Evi Petersen
Zeit Referent Thema Fachbereich
11:05-11:15 Cornelius John
Der Zusammenhang von biologischer Reife und Gleichgewichtsfähigkeit bei männlichen Nachwuchsfußballern
Studentischer Beitrag
11:15-11:25 Johanna Vielemeyer
Die Bodenreaktionskräfte beim Gehen mit verschiedenen Rumpfwinkeln über ebenen und unebenen Untergrund
Studentischer Beitrag


11:25-12:15 - Mittagspause
 
Workshop 3
Chairmen: Dr. Anja Buder
 Zeit  Referent  Thema  Fachbereich
12:15-12:40 R. Abou Hamdan
Vergleich von Herzfrequenzvariabilitäts- und Laktatschwellen bei fahrradergometrischen Stufentests
"Bestimmung der Herzfrequenzvariabilitätsschwellen"
Sportmedizin und Gesundheitsförderung
12:40-13:05 L. Rahlf
Die Dosis-Wirkungsbeziehung von neuromuskulärem Training zur Prävention von Verletzungen der unteren Extremität bei jugendlichen Fußballspielern
Trainingswissenschaft
13:05-13:30 E. Petersen
Effekte von Barfußgehen auf die Gangstabilität im Vergleich zum Tragen von minimalistischen und festen Schuhwerk
Trainingswissenschaft

 

 Ausklang der Veranstaltung
 Zeit  Inhalt
14:00 Schlusswort und Staffelübergabe für J-Doks 2017

J-Doks 2015 am 11.12.2015

Organisator: Bewegungswissenschaft


Zeit Inhalt
08:30-08:35 Eröffnung der Veranstaltung durch Toni Wöhrl
08:35-08:45 Grußwort des Institutsdirektors Prof. H. Gabriel
08:45-09:10 "Frühe Geschichte des Jenaer Sports - und welche Rolle spielte Hermann Peter" von H.-G. Kremer


Workshop 1
Chairmen: Dr. Marko Herbsleb
Zeit Referent Thema Fachbereich
09:10-09:30 Dr. R. Heinze
Sport und physische Aktivität als Ausgangspunkt für die
Stadtentwicklung
Sportökonomie und Gesundheitsökonomie
09:30-09:50 C. Wick
Einfluss der Muskelpackung auf die Muskelarchitektur Bewegungswissenschaft
09:50-10:10 K. Tschiesche MR-Muskelspektroskopie und Spiroergometrie: Einfluss
belastungsinduzierter, metabolischer Änderungen des
Einzelmuskels auf die Gesamtkörperphysiologie
Medical Physics Group/ Bewegungswissenschaft


10:10-10:30 - Pause
 
Workshop 2
Chairmen: Dr. Daniel Hamacher
Zeit Referent Thema Fachbereich
10:30-10:50 C. Müller
Einfluss der Belastungsharninkontinenz nach radikaler
Prostatektomie auf die Herzfrequenzvariabilität und
deren Veränderung durch eine stationäre uroonkologische
Anschlussrehabilitation
Sportmedizin und Gesundheitsförderung
10:50-11:10 E. Petersen
Die Relevanz von naturbezogenen Erholungsräumen für
die gesundheitsbezogene Lebensqualität und die körperliche
Aktivität von Senioren
Trainingswissenschaft
11:10-11:30 M. Heydenreich
Einfluss aktiver Schwingungen auf die Funktion des Kontinenzapparates
- Ein neuer Ansatz zur Behandlung der
Harninkontinenz nach radikaler Prostatektomie
Sportmedizin und Gesundheitsförderung
11:30-11:50 S. Aminiaghdam
Influence of trunk orientation on lower limb mechanics of
able-bodied gait
Bewegungswissenschaft


12:00-13:00 - Mittagspause
 
Workshop 3
Chairmen: Dr. Emanuel Andrada
 Zeit  Referent  Thema  Fachbereich
 13:00-13:20  A. L. Rahlf
Effekte von elastischem Tape auf Schmerz und Funktionalität
bei Arthrose des Kniegelenks - ELTAK
 Trainingswissenschaft
 13:20-13:40  T. Wöhrl
Symmetrien und Lokomotion
Bewegungswissenschaft
 13:40-14:00  T. Wöhrl
Literate Programming für Sportwissenschaftler  Bewegungswissenschaft

 

 Ausklang der Veranstaltung
 Zeit  Inhalt

 Aktuelle Forschungsmethoden der Doktoranden

 Schlusswort und Staffelübergabe an die Trainingswissenschaft

 Ausklang des Kolloquiums auf dem Weihnachtsmarkt


JDoks2015-Gruppe_Dezember

 

J-Doks 2015 am 09.02.2015

Organisator: Sportmedizin und Gesundheitsförderung



Zeit Inhalt
08:30-08:40 Eröffnung der Veranstaltung durch Dr. C. Puta
08:40-09:00 "Berühmte Institutsangehörige - eine Hall of Fame" von Dr. H.-G. Kremer


Workshop 1
Chairmen: Toni Wöhrl, Dr. Roy Müller
Zeit Referent Thema Fachbereich
09:00-09:20 T. Wöhrl
Persönliche Reflexionen über Auslandsaufenthalte während
meiner Studien- und Promotionszeit: Wozu, wann, wie, wohin?
Bewegungswissenschaft
09:20-09:40 S. Funk Einfluss einer Tapeapplikation auf die Druckschmerzschwelle und das überschwellige Druckschmerzempfinden am lumbalen Rücken Sportmedizin und Gesundheitsförderung
09:40-10:00 M. Götze
Chronischer Rückenschmerz - Körperpositionsänderung nach externen Störungen Bewegungswissenschaft
10:00-10:20 T. Wöhrl
Schrittmuster der Ameisenlokomotion bei verschiedenen Anstiegen. Bewegungswissenschaft


10:20-10:40 - Pause
 
Workshop 2
Chairmen: Dr. Anja Buder
Zeit Referent Thema Fachbereich
10:40-11:00 F. Bähr
Wie Hand und Fuß voneinander lernen:
Effektorunabhängiges motorisches Lernen via action observation.
Spezielle Didaktik der Sportarten
11:00-11:20 M. Heydenreich
Einfluss mechanischer Schwingungen auf die Beckenboden- und Schließmuskulatur zur Behandlung der Harninkontinenz nach radikaler Prostatektomie Sportmedizin und Gesundheitsförderung
11:20-11:40 C. Müller
Einfluss des Schweregrades der Belastungsharninkontinenz auf die Herzfrequenzvariabilität Sportmedizin und Gesundheitsförderung
11:40-12:00 J. Sondermann
Gesundheitsförderung durch Gesundheitsberatung, adjuvante Bewegungstherapie und Schulsport für Kinder und Jugendliche mit Hämophilie Sportmedizin und Gesundheitsförderung


12:00-13:00 - Mittagspause
 
Workshop 3
Chairmen: Dr. Lars Reinhard, Dr. Emanuel Andrada
 Zeit  Referent  Thema  Fachbereich
 13:00-13:20 R. Abou Hamdan
Vergleich von Herzfrequenzvariabilitäts- und Laktatschwellen bei fahrradergometrischen Stufentests  Sportmedizin und Gesundheitsförderung
 13:20-13:40  S. Funk
Druckschmerzschwelle und überschwellige Stimulus-Response-Funktion bei chronischem Rückenschmerz  Sportmedizin und Gesundheitsförderung
 13:40-14:00  K. Tschiesche
MR-Muskelspektroskopie und Spiroergometrie: Einfluss belastungsinduzierter Stoffwechseländerungen im Einzelmuskel auf die Ganzkörperphysiologie - eine Gegenüberstellung globaler und lokaler physiologischer Parameter Sportmedizin und Gesundheitsförderung
 14:00-14:20  Y. Sutedja
Voraussetzung für die Selbststabilität in der zweibeinigen Lokomotion  Bewegungswissenschaft

 

 Ausklang der Veranstaltung
 Zeit  Inhalt
 14:20-14:30  Grußwort Prof. Astrif Zech und Staffelübergabe an die Bewegungswissenschaft
 14:30-15:30 Workshop "Masterarbeit Was und Wie" (Post-Docs der Fachbereiche, Marcus Fischer (Mitglied Masterkommission), Thomas Steidten (Masterspeaker))


j-doks-2015-Gruppenbild



J-Doks 2013


Organisator: Bewegungswissenschaft

 

Eröffnung der Veranstaltung
Zeit Inhalt
12:00-12:10 Eröffnung - 5 Jahre J-Doks (Dr. R. Müller)
12:10-12:20 Grußwort des Institutsdirektors (Prof. H. Gabriel)
12:20-12:35 Geschichte des Gebäudes der Muskelkirche (Dr. H.-G. Kremer)
12:35-12:45 Sommerschule Moskau (Lev Esipovich)


Workshop 1
Chairmen: Dr. Christian Puta, Dr. Roy Müller
Zeit Referent Thema Fachbereich
13:00-13:15 Stefan Hochstein Vor- und Nachteile einer kumulativen Promotion Bewegungswissenschaft
13:15-13:30 Stefan Hochstein Asymmetrischen Amplitudenverteilung beim undulatorischen Schwimmen Bewegungswissenschaft
13:30-13:45 Toni Wöhrl Bodenreaktionskräfte der Wüstenameise Cataglyphis fortis. Zwischenergebnisse Bewegungswissenschaft


13:45-14:15 - Kaffeepause und Gruppenfoto
 
Workshop 2
Chairmen: Dr. Andrea Altmann, Dr. Thomas Ertelt
Zeit Referent Thema Fachbereich
14:15-14:30 Steffi Stolze Warum und wie entsteht ein Sportfachverbandsabzeichen und welchen Einfluss hat dies auf die Sportentwicklung Sportpädagogik/ Sportdidaktik
14:30-14:45 Lev Esipovich Der Sportsponsoring-Markt in Russland: Aktuelle Entwicklung und Perspektive Sportökonomie und Gesundheitsökonomie
14:45-15:00 Robin Heinze Einflussfaktoren auf die Internationalisierung von Sportarten Sportökonomie und Gesundheitsökonomie
15:00-15:15 Christian Müller Einfluss des Schweregrades der postoperativen Belastungsharninkontinenz nach radikaler Prostatektomie auf die Herzfrequenzvariabilität Sportmedizin und Gesundheitsförderung
15:15-15:30 Marc Heydenreich Einfluss mechanischer Schwingungen auf die Beckenbodenmuskulatur zur Behandlung der Inkontinenz nach radikaler Prostatektomie Sportmedizin und Gesundheitsförderung


15:30-16:00 - Kaffeepause und Posterbegehung (Gutachter: Dr. T. Ertelt, Dr. C. Puta, Dr. Marco Herbsleb)
 
Workshop 3
Chairmen: Dr. Emanuel Andrada, Dr. Marco Herbsleb
 Zeit  Referent  Thema  Fachbereich
16:00-16:15 Konrad Smolinski Beschwerdewahrnehmung von männlichen Langdistanztriathleten Sportpsychologie/ Sportmotorik
16:15-16:30 Martin Götze Störversuche: chr. Rückenschmerz-patienten vs. gesunde Kontrollprobanden (Kinematische Reaktion; Klassifizierung; Ursache-Wirkungs-Prinzip) Bewegungswissenschaft
16.30-16.45 Stefan Funk Interaktion von lokaler somatosensorischer Stimulation und somatosensorischer Informationsverarbeitung (bei chronischem Rückenschmerz) Sportmedizin und Gesundheitsförderung
16:45-17:00 Helen Nothnage Test-Retest Reliabilität der Quantitativ Sensorischen Testung (QST) bei Personen mit und ohne chronische Rückenschmerzen Sportmedizin und Gesundheitsförderung


Ausklang der Veranstaltung
Zeit Inhalt
17:00-17:15 Prämierung der Poster
17:15-17:30 Schlusswort und Staffelübergabe an Sportmedizin und Gesundheitsförderung
ab 18:00 gemütliches Beisammensein im Roten Hirsch


Posterkandidaten

Im Zeitraum von 15:30-16:00 präsentierten Studenten des Masterstudiengangs ihre Poster (Dauer ca. 2 min) bei der Begehung der Poster durch die Gutachter, die das beste Poster mit einem Posterpreis prämieren.

Student Poster
Kevin Tschiesche Gehen auf unebenem Untergrund: Kinematische Anpassungen der Beine an eine sichtbare und verdeckte Störung
Stephan Keil Einfluss eines motorisch-kognitiven Bewegungsprogramms auf Konzentration, Gedächtnisleistung und exekutive Funktion
Sebastian Modes Einfluss eines intensiven 6-wöchigen Ausdauertrainings auf das Herzfrequenzverhalten bei männlichen Studenten
Claudia Passek Einfluss eines intensiven 6-wöchigen Ausdauertrainings auf die Sauerstoffaufnahmeeffizienz
Benjamin Göhring Angst und Angstbewältigung bei Fußballspielern und Fußballspielerinnen
Robert Seidel Test-retest reliability in a proactive balance test using a custom made platform (posturomed)
Tina Schmidt Überprüfung der Test-Retest Reliabilität der Druckschmerzschwelle (PPT) an Hand und Rücken: Eine Interventionsstudie mit Schmerzpatienten (CURS) und einer gesunden Kontrollgruppe.
Stephanie Süß Effekte eines spezifischen Fahrradergometrietrainings auf das Hirnvolumen im Hippocampus
Yefta Sutedja Grounded Running: Consequences of Body Pitch
Takaaki Oku
Inter-segmental Coordination of Limb Segments during Terrestrial Locomotion in Birds




 

J-Doks 2012

Organisator: Sportökonomie und Gesundheitsökonomie


Zeit Inhalt
08:30-08:35 Eröffnung der Veranstaltung durch B. Römmelt
08:35-08:45 Grußwort des Institutsdirektors Prof. H. Gabriel
08:45-09:00 Vorstellung des Förderkreises durch H.-G. Kremer


Workshop 1
Chairmen: Roy Müller, Prof. Dieter Teipel
Zeit Referent Thema Fachbereich
09:00-09:20 K. Leichsenring Untersuchungen zur Geschichts-Abhängigkeit der Muskelkraft beim M. soleus des Kaninchens Biomechanik
09:20-09:40 C. Wick Ein Blick ins Innere des Kaninchenschenkels - 3D-Rekonstruktion der Wadenarchitektur bei Oryctolagus cuniculus Biomechanik
09:40-10:00 M. Götze Kann die kinematische Reaktion auf eine Störung zur Identifizierung des chronischen Rückenschmerzes genutzt werden? Biomechanik
10:00-10:20 T. Wöhrl 'Ameisensport?!' - Wie und warum untersuchen wir am Institut für Sportwissenschaft die Fortbewegung von Ameisen Biomechanik


10:20-10:50 - Frühstückspause mit Postern
 
Workshop 2
Chairmen: Michael Barth, Andrea Altmann
Zeit Referent Thema Fachbereich
10:50-11:10 R. Heinze Internationalisierungsmuster von Sportarten Sportökonomie
11:10-11:30 A. Wunderlich Ökonomische Relevanz von Sport in der Entwicklungshilfe Sportökonomie
11:30-11:50 B. Römmelt Steuerung der Servicequalität in Bundessportfachverbänden aus Athletenperspektive Sportökonomie


12:00-12:30 - Posterbegehung (Kommission: C. Puta, M. Ernst, E. Andrada)


12:30-13:30 - Mittagspause
 
Workshop 3
Chairmen: Norman Stutzig, Tobias Siebert
 Zeit  Referent  Thema  Fachbereich
13:30-13:50 S. Hochstein Asymmetrischen Amplitudenverteilung beim undulatorischen Schwimmen - dorsale und ventrale Differenzen Biomechanik
13:50-14:10 A. Buder Trainingswissenschaftliche Analyse des Jazz- und Modern Dance Trainingswissenschaft
14:10-14:30 L. Esipovich Ethno-Marketing im Sport: Bedarfsgerechte Gestaltung der Sportangebote für Migrantinnen und Migranten Sportökonomie


Ausklang der Veranstaltung
Zeit Inhalt
14:30-14:45 Prämierung der Poster
14:45-15:00 Schlusswort und Staffelübergabe an Biomechanik (Roy Müller)


j-doks-2012-Publikum

j-doks-2012-Prof.-Dr.-Holger-Gabriel     j-doks-2012-Blickhan-Teipel-Gabriel




 

J-Doks 2011

Organisator: Trainingswissenschaft


Zeit Inhalt
08:30-08:40 Eröffnung der Veranstaltung durch N. Stutzig
08:40-08:50 Grußwort des Institutsdirektors Prof. H. Gabriel
08:50-09:00 Vorstellung des Förderkreises durch H.-G. Kremer


Workshop 1
Chairmen: Eckhard Enders, Thomas Mühlbauer
Zeit Referent Thema Fachbereich
09:00-09:20 B. Römmelt "Qualitätsmanagement im Bundessportfachverband" Ökonomie
09:20-09:40 S. Mannsfeld "Bilateraler Transfer bei der Ausführung einer Umsteckaufgabe" Psychologie
09:40-10:00 C. Töpfer
Pädagogik
10:00-10:20 A. Buder "Trainingswissenschaftliche Analyse des Jazz- und Modern Dance" Trainingswissenschaft


10:20-10:50 - Frühstückspause (30 min ) mit Postern
 
Workshop 2
Chairmen: Norman Stutzig, Tobias Siebert
Zeit Referent Thema Fachbereich
10:50-11:10 K. Leichsenring "Bestimmung aktiver Muskeleigenschaften unter Beachtung der elastischen Strukturen" Biomechanik
11:10-11:30 P. Schenk "Eignet sich das MRT-DTI zur Bestimmung von Fiederungswinkel und Faszikellänge, am Beispiel des M. soleus." Biomechanik
11:30-11:50 L. Reinhard "Klettern: Was machen Ameisen anders?" Biomechanik
11:50-12:10 M. Götze "Anpassungen der Körperschwerpunktbahn zur Kompensation von Störungen im Untergrund" Biomechanik


12:10-13:30 - Mittagspause
13:00-13.30 - Posterbegehung (Kommission: Siebert, Stutzig, Puta)
13:30-14:00 - Vortrag von Peter Fackelmayer zum Thema:
 
Workshop 3
Chairmen: Thomas Ertelt, Christian Puta
 Zeit  Referent  Thema  Fachbereich
 14:00-14:20  M. Herbsleb  "Sauerstoffaufnahmeineffizienz unter körperlicher Belastung bei Kindern mit schwerer und mittelschwerer Hämophilie"  Medizin
 14:20-14:40  A. Liebetrau  "Rückenschmerz während der Schwangerschaft - ein Stabilitätsproblem der lumbalen Wirbelsäule?"  Medizin
 14:40-15:00  U. Wenzel  "Zur Schnelligkeit einer Plantarflexion"  Trainingswissenschaft
 15:00-15:20  S. Hochstein  "Symmetrie und Asymmetrie: Gibt es Gemeinsamkeiten beim Schwimmen zwischen Delphin und Mensch?"  Biomechanik
 15:20-15:40  M. Völzke  "Spezielles Schnellkrafttraining im Volleyball - Vergleich zweier Trainingsmethoden"  Trainingswissenschaft

 

 Ausklang der Veranstaltung
 Zeit  Inhalt
 15:40-15:45  Prämierung der Poster
 15:45-15:55  Schlusswort und Staffelübergabe an Ökonomie
 ab 19:00  Ausklang des Kolloquiums im Italiener in der Wagnergasse


j-doks-2011-Roemmel-Buder-Stutzig

j-doks-2011-Steffan-Hochstein     j-doks-2011-Sascha-Mannsfeld    j-doks-2011-Kai-Leichsenring



J-Doks 2009

Organisator: Bewegungswissenschaft


j-doks-2009-Teilnehmer

j-doks-2009-Prof.-Dr.-Rainhard-Blickhan     j-doks-2009-Markus-Breuer    j-doks-2009-Christian-Herrmann

j-doks-2009-Publikum